Aug
27
12:00 pm12:00

Workshop: Heil-und Wildpflanzen kennenlernen und Harz-Salbe herstellen

Welche Heilpflanzen wachsen im Gemeinschaftsgarten SeedCity und im nahen Wald?

Wir leben inmitten einer Vielzahl wild wachsender Pflanzen (auch in der Stadt!), deren unschätzbarer Wert für unsere Ernährung und Gesundheit uns meist gar nicht bewusst ist.
In diesem Halbtages-Kurs tauchen wir in die wundervolle Welt der Wildkräuter und Heilpflanzen ein, hören alte Geschichten, erfahren über Inhaltsstoffe und öffnen unsere Sinne um sie auch vor unserer eigenen Haustüre zu erkennen damit sie unser Leben bereichern können.
Wir gehen auf Entdeckungsreise und lernen, welche Pflanzen gegen Husten und welche bei Kopfweh oder Müdigkeit hilfreich sind, schleichen durch die nahen Wiesen und Wälder, auf der Suche nach Harz mit dem wir uns auf dem Feuer eine Heil-Salbe köcheln.
Dabei essen und sammeln wir uns durch die wilde Pflanzenvielfalt um uns dann unsere Pizza-Natura zu backen.

Kosten: 80.- inkl. Unterlagen, Salben-Material und Zvieri auf dem Feuer.
Für SeedCity Mitglieder ist der Kurs 20.-, und 20-. für Material

Anmeldung an: sarah@grünkraft.ch
Ort: Seedcity-Gemeinschaftsgarten Höngg

Programm:
12:00 Heil-und Wildpflanzen im Seecity-Gemeinschaftsgarten
13.00 Waldpflanzen im nahen Wald
15.00 Harz-Suche und Feuer
16.00 Salbe kochen und ein wildes Essen machen 


Jul
5
4:30 pm16:30

Boden

Was ist Boden und wie entsteht er eigentlich? Eine kurze Einführung in die Bodenkunde.
Vortrag von 10 bis 30 Minuten.

Jul
1
4:00 pm16:00

Plant disease

Mit Bruce McDonald, Professor ETH Zürich
WICHTIG: Herr McDonald spricht Englisch (Fachwörter können höchstwahrscheinlich übersetzt werden)

Im ersten Teil machen wir einen Rundgang durch den Garten. Dabei richten wir unseren Blick einmal nicht auf die wunderbar reifende Ernte, sondern auf einige derjenigen Organismen, die dieser Schaden zufügen können. Im Speziellen betrachten wir Pilze, Bakterien und Viren. Wir lernen sie zu erkennen, zu einem gewissen Grad einzuordnen und bei einigen vorhandenen Exemplaren, wie ihr Lebenszyklus aussieht und wie man ihre Vermehrung durch einfache Massnahmen verhindern kann.

In einem zweiten Teil, sitzen wir gemütlich zusammen und diskutieren bei einem Bier über diverse Themen unter anderem Pflanzenschutz (biologisch, chemisch, physikalisch und kulturell), Pflanzenzüchtung (klassisch bis gentechnisch), Anbauformen in der Landwirtschaft (von hochdiversen Permakulturen bis zu Monokulturen) und der Zukunft unserer Ernährung. Kritische Fragen und kontroverse Diskussionen sind sehr erwünscht. Nutzt die Möglichkeit mit einem führenden Forscher zu diskutieren! (Wer genau wissen will, was seine Fachgebiete sind: Bruce McDonald ETHZ)

Ab etwa halb sechs kann man sein mitgebrachtes Grillgut über dem Feuer bräteln.

Kosten: gratis
Anmeldung: seedcity@ethz.ch
Teilnehmerzahl: unbeschränkt (lasst euch die Chance nicht entgehen!)

Jun
28
4:30 pm16:30

Aktivitätstag

Gemeinsames Gärtnern

Nochmal Einführung in den Umgang mit der Sense (Wetzen, Dengeln, richtige Mähtechnik) und dann nehmen wir uns bei hoffentlich kühleren Bedingungen unsere Wiese vor.

Jun
23
Jun 24

Workshop: Brotbacken

JedeR Teilnehmerin führt einen Teig und formt ein Brot, welches im Lehm-Holzofen gebacken wird.

Programm:
Am Freitag zwischen 18:00 bis 19:00 machen wir einen Sauerteig-Vorteig. Diesen werden wir am Samstag ab 8:00 zum fertigen Teig verkneten, den Ofen einheizen und um 12:00 das fertige Brot aus dem Ofen nehmen. Während dieser Zeit können Fragen rund um's Brot diskutiert werden.

Ort: SeedCity
Anmeldung an: seedcity@ethz.ch, die Teilnehmerzahl ist auf 5 Personen begrenzt
Kosten: auf Spendenbasis
Bitte eine Schüssel (ca. 2L) und eine Rührkelle mitbringen.

Jun
21
4:30 pm16:30

Mähen mit der Sense

Zuerst "Dengeln" und "Wetzen" wir die Sense, um eine gute Schneide zu bekommen und erlernen dann die richtige Technik beim Maehen unserer Wiese.

Wegen der Hitze machen wir morgen erstmal nur Grundlagen und mähen wenn dann erst später am Abend ein bisschen und wiederholen den Kurs noch einmal am 28. Juni bei hoffentlich kühleren Bedingungen.

Jun
18
3:00 pm15:00

Kompost

Wir beschäftigen uns mit den Geheimnissen des richtigen Kompostierens.

Jun
17
4:00 pm16:00

Sommerfest

Wir wollen mit euch und euren Freunden den Sommer und die Sommersonnenwende feiern.

Es wird Pizzas geben und ein Feuer. Dazu gibts selbstgemachten Holunderblütensirup und einen Kühlschrank mit Bier und Weisswein (Sachen aus dem Kühlschrank kosten ein wenig was). Bei den Getränken gilt: s hät solangs hät!

Mitgebrachte Desserts und Salate sind natürlich sehr willkommen! :)

Wir werden von Debora, Singer/Songwriterin, musikalisch unterhalten. Es gibt aber genügend Zeit vorher und nacher für Musik - also bringt eure Instrumente mit!

Jun
10
10:00 am10:00

Workshop Einführung in die Permakultur

Was ist Permakultur?
"Permakultur ist das bewusste Design sowie die Unterhaltung von landwirtschaftlich produktiven Ökosystemen, die die Diversität, Stabilität und Widerstandsfähigkeit von natürlichen Ökosystemen besitzen." sagt jedenfalls der "Erfinder" des ganzen, Bill Mollison.

Was soll das jetzt heißen? Darum geht es in diesem Kurs am Samstag den 10 Juni von 10:00 bis 16:30 Uhr im SeedCity Garten. Nach einer umfassenden Einführung in die Theorie und Praxis der Permakultur schauen wir uns die Fläche von Seedcity als konkretes Beispiel an und versuchen einen Plan zu entwickeln wie die neuen Flächen genutzt werden könnten.

Der Kurs wird von Marco Büttner geleitet, der auf dem Permakultur-Hof Balmeggberg lebt und arbeitet.

Der Teilnehmerbeitrag für Mitglieder liegt bei 10.- CHF, für Externe bei 60.- CHF. Wer mitmachen möchte, melde sich bitte unter seedcity@ethz.ch an.
Für ein Mittagessen gegen einen kleine Umkostenbetrag wird gesorgt.

 

May
17
6:00 pm18:00

Foodwaste

Wir bekommen Besuch von jemandem der sich mit der Thematik Foodwaste beschäftigt und uns etwas mehr informiert. Wer sich vorab schon mal informieren möchte: http://foodwaste.ch 

May
13
2:00 pm14:00

Workshop: Essbare Wildpflanzen und einheimische Heilpflanzen

Mit Georg Uradix

Auf einem gemütlichen Spaziergang durch den Garten richten wir unsere Aufmerksamkeit auf die Pflanzen am Wegesrand, wir entdecken die Vielfalt der früher oder später einheimischen Kräuter.
Welches Kräutlein kann man in welcher Weise in der Küche einsetzen?
Wie werden die verschiedenen Pflanzen Medizinisch angewendet?
Solche und andere Fragen werden an der angetroffenen Pflanze beantwortet.
Durch das Kennenlernen und Erfassen der Dienstbarkeiten dieser Pflanzenwesen im Ernährungstechnischen und in der Heilkunst wird Wertschätzung möglich und damit ein Schritt zur Kontaktknüpfung zur (eigenen) Natur getan.
Die Entwicklung der Pflanzen im Jahreskreislauf bildet die Grundlage für das Verständnis der Handhabung, den Umgang mit Pflanzen sowie wie die Ernte und Verarbeitung.

Kosten: selbstbestimmter Unkostenbeitrag zwischen 10.-  und 100.-
Anmeldung: seedcity@ethz.ch
Maximale Teilnehmerzahl: 15

May
6
May 7

Terra Preta / Verkohlung

Gemeinsam mit Michael Scheifele verkohlen wir Strauchschnitt, Äste und anderes organisches Material in einem Erdloch. Die gewonnene Kohle ist dann ein wertvoller Bodenzusatz, der Böden langfristig verbessern kann. Finden kann man solche sehr fruchtbare “Terra Preta” mit hohem Kohlegehalt zum Beispiel im indigen Landwirtschaft Amazoniens.

Beginn 14:00 - open end

Mit Grillieren am Feuer, Übernachten auf dem vom Feuer vorgewärmten Boden möglich, Schlafsack und Matte mitnehmen.

Teilnahme gratis

Apr
26
4:30 pm16:30

Gründüngung

Wir besprechen die Theorie und Praxis von Gründungen im Garten und säen die neu humusierte Fläche mit einer bunten Mischung ein.

Apr
15
10:30 am10:30

Workshop: Einführung ins Gemüsegärtnern

Sie wollen sich gesund, nachhaltig und ohne Chemie aus Ihrem eigenen Gemüsegarten ernähren und dabei Kraft und Energie direkt von Ihrem Zuhause tanken? Dann sind Sie an unserem Workshop „Gemüsegarten Grundkurs“ genau richtig. Wir geben Ihnen nützliche Tipps, wie Sie mit einer gut durchdachten Planung Gemüse vom Frühling bis in den Winter anbauen und ernten können.

Theorieteil zu Gemüsearten und ihre Ansprüche, Boden, Nährstoffe und Kreislaufwirtschaft, Anbaumethoden, Nützlinge/Schädlinge

Praktischer Teil: Bodenbeurteilung, Beetvorbereitung, säen, pickieren, pflanzen, pflegen.

Kosten: 80.- inkl. Unterlagen. Für SeedCity Mitglieder ist der Kurs 20.-. Mittagessen 10.-
Anmeldung an: peter@keisergarten.ch
Ort: Seedcity-Gemeinschaftsgarten Höngg

Programm:
10:30 Begrüssung und Einführung ins Gemüsegärtnern
11:30 Die Wichtigsten Elemente eines Gartens
12:00 Mittagessen
13:00 Vertiefung und praktische Arbeiten zu den Hauptthemen
16:00 Offenes Ende des Kurses mit Kaffee und Kuchen

Apr
9
2:00 pm14:00

Naturspaziergang

Der Natur- und Vogelschutzverein Hong schaut auf seinem Naturspaziergang im SeedCity Garten für eine kurze Führung vorbei. Wer Interesse hat noch etwas über die ersten Frühblüher zu lernen kann sich auch gerne anschliessen.

"Der Frühling zeigt das erste Grün. In Seed City, dem Gemeinschaftsgarten bei der ETH Hönggerberg ist das Gartenjahr bereits voll im Gang. Nach dem Besuch des spannenden Projektes mit Permakultur geht die Suche nach frischem Grün im Wald weiter. Essbare Pflanzen und andere Frühblüher werden vorgestellt."
Treffpunkt um 14 Uhr: Haltestelle Hönggerberg, Bus 69 und 80
http://www.nvvhoengg.ch/anlaesse/naturspaziergaenge.html

Apr
8
10:30 am10:30

Workshop: Pilze

Dass im Garten ausser Früchte und Gemüse auch mit einfachen Mitteln schmackhafte Pilze angebaut werden können, ist vielen Leuten nicht bewusst. In diesem Kurs werden wir lernen, wie man Laubholz mit verschiedenen Pilzarten beimpfen kann. Am praktischen Beispiel erfahren wir, wie man sich seinen eigenen Pilzgarten anlegt und was man dabei berücksichtigen muss. Ein Pilzgarten braucht wenig Platz und liegt an den schattigen Stellen im Garten, die für Gemüsekulturen und Blumen ungeeignet sind. Einmal eingepflanzt, braucht es kaum noch Aufwand und über 3 bis 5 Jahre können herrliche Pilze geerntet werden.

Interessierte, die ihre Schattenecken im eigenen Garten mit Pilzen bereichern möchten, können Holzrugel auch für den Eigengebrauch herstellen und mitnehmen. Unkostenbeitrag pro für einen selbst hergestellten Rugel  15.-; ein bereits durchwachsener Rugeli kostet 30.- (Bitte bei der Anmeldung mit Angeben)

Geeignete Pilzarten für Anfänger sind Austern-, Limonen- und Lungenseitlinge, Stockschwämmchen, Shiitake und Nameko-Pilze.
Bitte erscheint in Arbeitskleidung.

Kosten: 80.- inkl. Unterlagen. Für SeedCity Mitglieder ist der Kurs 20.-. Mittagessen 10.-
Anmeldung an: peter@keisergarten.ch
Ort: Seedcity-Gemeinschaftsgarten Höngg 

Programm:
10.30         Einführung in die Kultur von Speisepilzen
12:00         Mittagessen (gegen Unkostenbeitrag) 
13.00         Praxisteil 1: Herstellen eigener Pilzhölzer
15.00         Praxisteil 2: Anlegen eines Pilzgartens
16.00         Offenes Ende des Pilztages mit Kaffee und Kuchen